Experten: 2.Erdbeben völlig unerwartet

(03.10.2013) Schon wieder ein Erdbeben in Österreich und schon wieder im Raum Wien. Das Epizentrum des Bebens gestern Abend mit der Stärke 4,2 ist erneut in Ebreichsdorf in Niederösterreich gelegen. Erneut war das Beben bis nach Wien und ins Nordburgenland spürbar. Größere Schäden dürfte es aber auch diesmal nicht geben. Erst am 20. September hat ja ebenfalls in Ebreichsdorf und ebenfalls mit einer Stärke von über 4 die Erde gebebt. Die neuerlichen Erschütterungen gestern waren absolut nicht vorhersehbar, sagt Wolfgang Lenhardt vom österreichischen Erdbebendienst:

„Ich bin ehrlich gesagt auch überrascht! Leider zeichnen sich solche Beben nicht auf den Messgeräten vorher ab. Wir hatten einige Vorbeben, das ist aber normal bzw. kann man aus den Vorbeben nicht darauf schließen dass dann wirklich ein Hauptbeben kommt. Das weiß man nur im Nachhinein.“

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall