Explosion in Antwerpen

Menschen unter Trümmern

(03.09.2019) Heftige Explosion im belgischen Antwerpen! Mehrere Menschen sind verletzt worden, einige werden noch immer unter den Trümmern vermisst. Spürhunde sind auf der Suche, zwei Menschen konnten bereits lebend gerettet werden.

Drei Gebäude sind von der Explosion betroffen. Genaue Details gibt es noch nicht. Das oberste Ziel ist es, sich um die Rettung der verschütteten Menschen zu kümmern. Die Polizei hat die Bewohner aufgefordert, das Gebiet zu meiden und den Einsatzkräften auf keinen Fall in den Weg zu kommen.

Ein Bewohner erzählt der Tageszeitung "Het Laatste Nieuws", dass sich nahe des Unglücksortes eine Volksschule befindet. Auch dort sind einige Fenster beschädigt worden. Die Schüler sind in einem anderen Gebäude in Sicherheit gebracht worden.

Das ist jetzt schon die zweite Explosion in Antwerpen, denn erst vor kurzem hat es eine Explosion gegeben, bei der mehrere Autos und Gebäude beschädigt worden sind. Laut ersten Infos hat es sich um eine Granate gehandelt, die Polizei prüft Verbindungen zum Drogenmilieu.

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen