Extrem abgemagerter Hund

Kann kaum noch atmen

(11.11.2019) Ein besonders heftiger Fall von Tiermissbrauch schockiert das Tierheim im US-Bundesstaat Wisconsin. In Dunn County wurde ein Hund eingeliefert, der nur mehr ein Drittel seines Körpergewichts hatte, nämlich unglaubliche zehn Kilogramm!

Der Hund, den die Tierheim-Mitarbeiter „Gabriel“ tauften, war in einem wirklich furchtbaren Zustand! Er konnte kaum stehen, geschweige denn gehen. Sogar das Atmen fiel ihm richtig schwer!

Der Hund soll an einer Autobahn ausgesetzt worden sein, in der Nähe der Stadt Menomonie. Davor dürfte er in einem Haus gehalten worden sein, das komplett vermüllt war. Die Polizei sucht jetzt nach dem Verantwortlichen, um ihn zur Rechenschaft zu ziehen. Außerdem befürchten die Behörden, dass der unbekannte Tierquäler noch mehrere Hunde in seiner Gewalt haben könnte.

Mittlerweile geht es Gabriel schon viel besser. Er hat ein bisschen zugenommen und sogar schon ausreichend Kraft, um mit seiner Pflegerin Ball zu spielen.

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar