Extrem abgemagerter Hund

Kann kaum noch atmen

(11.11.2019) Ein besonders heftiger Fall von Tiermissbrauch schockiert das Tierheim im US-Bundesstaat Wisconsin. In Dunn County wurde ein Hund eingeliefert, der nur mehr ein Drittel seines Körpergewichts hatte, nämlich unglaubliche zehn Kilogramm!

Der Hund, den die Tierheim-Mitarbeiter „Gabriel“ tauften, war in einem wirklich furchtbaren Zustand! Er konnte kaum stehen, geschweige denn gehen. Sogar das Atmen fiel ihm richtig schwer!

Der Hund soll an einer Autobahn ausgesetzt worden sein, in der Nähe der Stadt Menomonie. Davor dürfte er in einem Haus gehalten worden sein, das komplett vermüllt war. Die Polizei sucht jetzt nach dem Verantwortlichen, um ihn zur Rechenschaft zu ziehen. Außerdem befürchten die Behörden, dass der unbekannte Tierquäler noch mehrere Hunde in seiner Gewalt haben könnte.

Mittlerweile geht es Gabriel schon viel besser. Er hat ein bisschen zugenommen und sogar schon ausreichend Kraft, um mit seiner Pflegerin Ball zu spielen.

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung