F1: Verstappen strafversetzt!

5 Plätze zurück bei Monza-Start

(09.09.2022) Der Formel-1 Weltmeister Max Verstappen wird in der Startaufstellung beim Rennen im italienischen Monza strafversetzt. Der Grund: Am Rennauto des Red-Bull-Racers ist bereits zum fünften Mal in dieser Saison ein neuer Motor eingebaut worden. Normalerweise wären nur drei davon erlaubt. Er wird deshalb beim Start fünf Plätze nach hinten versetzt, wie die Rennleitung nach dem ersten Freien Training am Freitag angibt. Verstappen hat bisher noch kein einziges Monza-Rennen für sich entscheiden können.

Aber auch der siebenfache Weltmeister Lewis Hamilton muss nach hinten rücken. Da in seinem Mercedes gleich mehrere Teile gewechselt wurden, wird er als Schlusslicht an den Start gehen. Ebenfalls nach hinten gereiht werden Yuki Tsunoda (Alpha Tauri) und Mick Schumacher (Haas). Das Rennen in Monza startet am Sonntag, 11. September, um 15 Uhr.

(JF/APA)

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen