Facebook-AGB: Widerspruch ist Fake

(14.12.2015) Du kannst den Facebook-AGB nicht ausweichen und schon gar nicht mit einer Statusmeldung. Das Posting, mit dem man angeblich den neuen Facebook-Richtlinien widersprechen kann, macht derzeit wieder im Netz die Runde. Die User glauben, dass die Inhalte ihres Profils so urheberrechtlich geschützt wären. Durch das Kopieren und Veröffentlichen des Textes verbieten sie Facebook quasi jeglichen Zugriff auf ihre Fotos und Kommentare.

Nette Idee, das Posting ist aber völliger Unsinn, sagt Thorsten Behrens von 'saferinternet.at':
“Es wäre sehr schön, wenn man AGB so leicht ausknipsen könnte. Aber natürlich ist das Schwachsinn. Entweder ich akzeptiere die Richtlinien von Facebook, oder ich melde mich ab.“

Das Netz macht sich über das Posting auch schon lustig:

Kärntner Wirt verletzt Gäste

bei Messerattacke

Touristen vergraulen Einwohner

Venedig stirbt aus

Mehr Todesfälle Ende Juli

20% über Durchschnitt

Brandstiftung mit Shisha?

200-Jahre alte Bäume zerstört

Augenlicht für immer verloren!

Nach heftiger Faust auf's Auge

Coronavirus ausgerottet?

News aus Nordkorea

10-Euro-Flüge sind passé

Ryan-Air

Rabenmutter Britney Spears?

Clips der Sängerin geleakt