Facebook startet 'Messenger Kids'

(06.12.2017) Jetzt fischt Facebook erstmals offiziell nach den allerjüngsten Usern. Mit der neuen App “Messenger Kids“ sollen die 6- bis 12-Jährigen ihre ersten Erfahrungen mit dem Social Network machen. Ohne Mama und Papa geht allerdings nichts. Die App kann nur von bereits bestehenden Facebook-Usern installiert werden. Wenn man einen Schulfreund als Kontakt hinzufügen will, müssen sich erst die Eltern miteinander vernetzen.

Kommunizieren können die Kids dann miteinander per Videotelefonat oder Chat. Und alles ist natürlich ganz kindlich gestaltet, sagt David Kotrba von “futurezone.at“:
“Bei Text-Chats kann man alle möglichen GIFs einfügen. Die GIF-Auswahl hat Facebook selbst getroffen, da kann nichts irrtümlich drin landen. Und bei Videochats kann man dann Masken über das eigene Gesicht legen und das Bild mit allen möglichen Motiven verzieren – ähnlich wie bei Snapchat.“

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag