Fact-Check: Arsen in Reiswaffeln?

(10.03.2016) Solltest du Reiswaffeln wirklich aus deinem Küchenregal verbannen? Darin sollen nämlich Spuren von Arsen zu finden sein. Diese Horror-Meldung verbreitet sich derzeit rasend schnell im Netz. KRONEHIT-User machen sich bereits Sorgen. Deshalb haben wir im KRONEHIT-Fact-Check recherchiert.

Und leider: Die Meldung ist kein Fake. Reis wird nämlich meistens auf arsenverseuchtem Boden angebaut. Beim Institut Ökotest sind sogar alle 20 getesteten Reiswaffeln durchgefallen.

Arsen ist gefährlich, weil es nämlich auch krebserregend ist, sagt Katja Tölle von ökotest.de:

“Vor allem ist bei Reiswaffeln besonders kritisch, dass der Anteil an dem besonders giftigen anorganischen Arsen extrem hoch ist. Vor allem Babys und Kleinkinder sollten daher gar keine Reiswaffeln essen.“

Fall Leonie: Urteile rechtskräftig!

Lebenslang und 19 Jahre Haft!

Tragsicher Abpfiff!

Schlägerei bei Fußballturnier

Suche nach 4 Kids in Kolumbien!

Flugzeugabsturz in Dschungel

Nichtrauchertag: Vapes-Debatte

Ausstieg oder Einstieg?

KTN: vierter Wolf ist tot

Im Siedlungsgebiet unterwegs

Mörtel mit "Schlangchen"

Richard Lugner im Zoo

Beyoncé total begeistert!

Ihre Tochter performt in Paris

Brand im Landesklinikum Mödling

Auslöser war Zigarette