Fact-Check: Frieren Frauen mehr?

(11.11.2016) Sind Frauen kälteempfindlicher als Männer? Diese Frage taucht jetzt im Netz pünktlich zum Wintereinbruch auf. Den Usern fällt auf, dass Frauen bei diesen Temperaturen gerne zu Schal, Haube und Handschuhe greifen, den Männern reicht hingegen oft die Winterjacke. Außerdem schließen im Büro die weiblichen Kollegen meist schneller das Fenster, als die männlichen. Doch frieren Frauen wirklich mehr als Männer?

Der KRONEHIT-Fact-Check zeigt: Ja! Erstens ist bei Männern in der Regel die Haut etwas dicker. Zweitens macht das Östrogen die Frauen kälteempfindlicher. Und drittens haben Männer meist auch mehr Muskelmasse. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Dank ihrer starken Durchblutung können Muskeln permanent selbst Wärme produzieren. Es ist zwar wissenschaftlich nicht eindeutig bewiesen, aber all diese Faktoren sprechen stark dafür, dass Frauen tatsächlich etwas kälteempfindlicher sind. Dafür jammern die Männer aber schneller.“

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten

Salzburg: Mysteriöser Fall!

Polizei bittet um Mithilfe!

Bursche (17) muss in Gefängnis

Hat IS-Videos in Schule gezeigt

Kinder in Weinkeller versteckt!

Mann in Hollabrunn festgenommen

Countdown zur NÖ Landtagswahl!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Sexuelle Belästigung in Zug!

20-Jährige schreit um Hilfe

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"