Fact-Check: Frieren Frauen mehr?

(11.11.2016) Sind Frauen kälteempfindlicher als Männer? Diese Frage taucht jetzt im Netz pünktlich zum Wintereinbruch auf. Den Usern fällt auf, dass Frauen bei diesen Temperaturen gerne zu Schal, Haube und Handschuhe greifen, den Männern reicht hingegen oft die Winterjacke. Außerdem schließen im Büro die weiblichen Kollegen meist schneller das Fenster, als die männlichen. Doch frieren Frauen wirklich mehr als Männer?

Der KRONEHIT-Fact-Check zeigt: Ja! Erstens ist bei Männern in der Regel die Haut etwas dicker. Zweitens macht das Östrogen die Frauen kälteempfindlicher. Und drittens haben Männer meist auch mehr Muskelmasse. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Dank ihrer starken Durchblutung können Muskeln permanent selbst Wärme produzieren. Es ist zwar wissenschaftlich nicht eindeutig bewiesen, aber all diese Faktoren sprechen stark dafür, dass Frauen tatsächlich etwas kälteempfindlicher sind. Dafür jammern die Männer aber schneller.“

Harte Strafen gegen Rapid

7 Rapidler werden gesperrt

Taylor Swift in der Kritik

Deal sorgt für Ärger in Asien

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck

Trabi Comeback?

Klimaschutz: Fehlanzeige

Härte gegen Russland?

Kogler will mehr Sanktionen

Strafmündigkeit senken?

Jugendbande schlägt zu