Fact-Check: Gelsen-Spray gefährlich?

(26.06.2017) Sind Anti-Gelsen-Sprays wirklich gefährlich? Im Netz warnen derzeit viele User vor bösen Wirkstoffen in Anti-Mücken-Mitteln. Es gibt ja Öle, Sprays oder Cremen, die uns vor Stichen schützen sollen. Doch dabei soll es sich meist um richtige Chemiebomben handeln, die gar nicht ungefährlich seien sollen. Doch stimmt das?

Wir haben den KRONEHIT-Fact-Check gemacht und nachgefragt. Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat die Mittel unter die Lupe genommen. Und tatsächlich können einige der getesteten Produkte allergische Reaktionen wie Jucken oder Schleimhautreizungen auslösen.

Greif daher nur im Notfall zu solchen Anti-Gelsen-Sprays, sagt AK-Konsumentenschützerin Ulrike Weiss:
“Besonders bei Kindern ist Vorsicht geboten. Für Babys sind diese Mittel völlig tabu. Besser ist es auf langärmelige Kleidung und Insektengitter zu bauen. Auch Ventilatoren helfen ganz gut gegen Gelsen.“

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt