Fact Check: Hormon-Diät

(12.12.2016) Spritzen gegen Fett! Stars wie Britney Spears schwören angeblich auf die Hormon-Diät und auch immer mehr Österreicher greifen zur vermeintlichen Wunderspritze! Doch was steckt dahinter, kann man sich Fettzellen einfach so wegspritzen lassen? Dabei wird das sogenannte hCG-Hormon unter die Haut gespritzt. Normalerweise wird dieses Hormon nur von schwangeren Frauen produziert: Es bewirkt, dass die Fettzellen der Mutter angezapft werden, damit das Baby ausreichend mit Nährstoffen versorgt wird. Der Kronehit-Factcheck zeigt: Die Nebenwirkungen dieser Hormon-Diät sind viel zu gefährlich, das Abnehmen funktioniert auch nicht wirklich.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Mit dem Humanen Choriongonadoptrin klingt mir eine Diät nicht allzu vielversprechend. Das Einzige, was Sinn machen würde, wäre eine Hormontherapie mit Testosteron! Da würde man zwar abnehmen, aber auch einen Bart bekommen und möglicherweise sogar viel Akne - und welche Frau will das schon? Das Risiko ist es echt nicht Wert!"

Öl-Embargo: Spritwucher?

Tanken wieder unleistbar?

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn