Fact-Check: Ist Popcorn gesund?

(16.11.2016) Popcorn-Fans aufgepasst: Der gepuffte Mais soll gesünder sein, als wir lange gedacht haben. Stars wie Scarlett Johansson stehen auf die knusprigen Maiskörner! Der KRONEHIT Fact-Check zeigt, auch du kannst Popcorn ab sofort ohne Zweifel essen. Denn: In Popcorn steckt viel mehr, als nur ein Kino-Snack.

Diätologin Doris Gartner:
"Gerade selbstgemachtes Popcorn ist gesund, weil ich entscheiden kann, wie viel Fett und Butter ich verwende. Popcorn ist ein Vollkornprodukt mit Ballaststoffen, die auch nach der Erhitzung erhalten bleiben. Außerdem kann ich bei der eigenen Zubereitung den Salzgehalt bestimmen - weniger Salz ist natürlich besser."

Popcorn gibt es schon lange nicht mehr nur in süßer oder salziger Variante. In Paris etwa gibt es die Popcorn-Bar "Yummy Pop", die Variationen wie Trüffel-Parmesan und Salbei anbietet. Außerdem kannst du mit diesem Snack leckere Gerichte wie Salate, Suppen und sogar Kuchen zaubern. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Sauf-Kumpels schießen sich an

Schützen droht Haft

Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

Pfizer: 1 Monat lagern

aufgetaut und ungeöffnet

Achterbahn steckt fest

Schock in Freizeitpark

Werden bald 12-Jährige geimpft?

Zulassung noch im Mai möglich

Wiener Wiesn abgesagt

Risiko laut Veranstalter zu hoch

Zutrittstests auch im Wiener Prater

Das verlangen Fahrgeschäfte

Vakzin in Tablettenform?

Das plant Pfizer