Fact-Check: Stimmt 5-Sec-Regel?

(18.09.2016) Was ist dran an der Fünf-Sekunden-Regel? Im Netz gehen Berichte um, wonach man Lebensmittel, die auf den Boden gefallen sind, bedenkenlos essen kann. Vorausgesetzt, man hebt sie innerhalb von fünf Sekunden auf. Denn solange würden Bakterien für die Übertragung brauchen. Doch stimmt das?

Der KRONEHIT-Fact-Check zeigt: Die Fünf-Sekunden-Regel ist Blödsinn. Sozialmediziner und Hygiene-Experte Michael Kunze:
“Es kommt ja auf die Beschaffenheit des Bodens und auch auf die Lebensmittel selbst an. Ist der Boden feucht oder trocken? Teppich oder Fliese? Trockenes Brot oder Wassermelone? Ein gefährlicher Erreger wandert auch in weniger als 5 Sekunden weiter. ABER: In der Regel kann man in Österreich runtergefallene Lebensmittel relativ bedenkenlos essen.“

"Mörtel" Hochzeit Nummer 6

Samstag im Rathaus

Palästina-Protestcamp geräumt

TU-Wien wieder zugänglich

Alles gute kommt von oben?

Nordkorea schickt Fäkalien

64 Fake-Scheine im Umlauf

Entdeckung bei Festnahme

Großeinsatz in Graz!

Attentäter verhaftet!

Baby stirbt Hitzetod

Vater vergisst Kind im Auto!

Urlaub fällt ins Wasser

Flugzeug "löscht" Hotel

Baby getötet: Mama vor Gericht

Drama in der Steiermark