Fäkalien in Donau gepumpt?

Pfui, pfui, pfui!!!

(18.02.2019) Ekelalarm in der Wachau! Die Donauschifffahrt sollen entlang ihrer Route illegal Fäkalien entsorgen und die Wachau soll dafür sogar ein absoluter Hotspot sein. Das berichtet der “Kurier“ im Gespräch mit einem Schifffahrt-Insider, der die Fäkalien sogar selbst ins Wasser gepumpt haben soll.

Und das nicht nur aus finanziellen Gründen. Meist seien die Toilettentanks schon voll, bevor man die einzige Entsorgungsmöglichkeit in Melk erreiche. Auch geshredderte Küchenabfälle sollen in den Fluss geleitet werden.

Volksanwalt Peter Fichtenbauer hat bereits Ermittlungen eingeleitet:
"Ich bin da auch in sehr engem Kontakt mit dem Infrastrukturministerium, es wird auf Hochtouren ermittelt. Und wir werden die Verantwortlichen ausforschen, denn momentan will es natürlich keiner gewesen sein. Aber das wird unter Garantie abgestellt."

Erster Omikron-Verdacht

in Tirol gemeldet

Omikron-Variante in Deutschland?

"sehr hohe Wahrscheinlichkeit"

Kurz ist Papa

Es ist ein Sohn

Neue Variante "besorgniserregend"

Einstufung der WHO

Wien: Bald 2G-Plus in Gastro?

Ausweitung möglich

"Kälte ist Schuld"

MFG Politiker auf Intensivstation

Kinder auf Schulweg angesprochen

Aufregung in Tirol

Südafrika-Variante

Alle Infos und Fakten