+++Banküberfall+++

Polizei bittet um Hinweise

(24.02.2022) (update 19:55) Achtung Bankräuber auf der Flucht! Ein Geldinstitut in Bockfließ (Bezirk Mistelbach) ist heute Mittag der Schauplatz eines Überfalls gewesen. Ein Täter mit einer Faustfeuerwaffe erbeutete laut Polizeisprecherin Manuela Weinkirn einen vorerst unbekannten Geldbetrag und entkam. Verletzt wurde niemand.

Fahndung dauert an

Der maskierte Mann hatte eine Angestellte am Kassenschalter bedroht. Mit den Worten "Geld da rein" in deutscher Sprache mit ausländischem Akzent hatte der Unbekannte der Aussendung zufolge die Mitarbeiterin zur Herausgabe von Barem veranlasst. Dazu legte er einen Stoffbeutel auf das Kassenpult, in den die Angestellte Banknoten aus der Kassenlade gab. Der Mann flüchtete nach dem Überfall gegen 11.30 Uhr zu Fuß. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung verlief negativ.

Personenbeschreibung

Das Landeskriminalamt Niederösterreich hat die Ermittlungen übernommen. Der Täter wurde als rund 1,75 Meter groß, von stärkerer Statur und etwa 35 bis 45 Jahre alt beschrieben. Der Mann war mit einer dunklen Winterjacke und einer hellen Hose bekleidet. Er trug dunkle Sportschuhe mit heller Laufsohle, eine dunkle Haube, schwarz/graue Arbeitshandschuhe und einen weißen Mund-Nasen-Schutz. Bei der Tatwaffe handelte es sich um eine schwarze Pistole. Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich (Tel.: 059133-30-3333) erbeten.

(fd/apa)

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen