Fahndung nach Fake-Polizist

(03.05.2017) Ein falscher Polizist treibt im niederösterreichischen Bezirk Amstetten sein Unwesen! Der Mann gibt sich einfach als Beamter aus, zockt eine Autofahrerin eiskalt ab und macht sich dann aus dem Staub. Passiert ist das bei St. Valentin. Die 30-jährige Autolenkerin wird von dem Möchtegern-Polizisten aufgehalten, weil sie am Steuer telefoniert. Die Frau muss eine saftige Strafe zahlen, eine Quittung verweigert der falsche Polizist jedoch.

Die Autofahrerin macht das stutzig. Sie beschwert sich später bei der Polizei und da fliegt der ganze Schwindel auf. Die Fahndung nach dem unbekannten Mann läuft.

Florian Hitz von der der Niederösterreich Krone:
"Es wird gesucht nach einem Mann mit einer auffälligen Narbe auf der Oberlippe. Er ist ungefähr ein 185-190 cm groß und hat eine normale Statur. Er hat schwarze Haare mit Stirnglatze und buschige Augenbrauen. Der Mann ist circa 50 Jahre alt. Er trug eine Brille mit dunklem Rahmen und einen dunkelblauen Overall mit gelber Aufschrift "Polizei"."

Die ganze Story in der heutigen Niederösterreich Krone und auf krone.at.

Zwei Jahre Ukraine-Krieg

"Betrifft die ganze Welt"

Khloé Kardashian Fans in sorge

"Die Nase ist verschrumpelt!"

Machine Gun Kelly mit tattoo

schwarzer Oberkörper

Trauer um geliebte Vierbeiner

Dschungelkönigin trauert

Mutterherz blutet

Amira Pocher leidet

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter