Autorowdy lässt Verletzte im Stich

(28.03.2014) Oberösterreichischer Verkehrsrowdy lässt Verletzte einfach im Stich! Der Autofahrer soll in Mörschwang im Bezirk Ried mit einem silbernen Wagen ein riskantes Überholmanöver begonnen haben. Trotz Gegenverkehr überholt er ein anderes Auto. Eine entgegenkommende 23-Jährige muss ausweichen und kracht in die Leitschiene.

Christoph Gantner von der Oberösterreich-Krone:

„Die Lenkerin und ihre mitfahrende 42-jährige Mutter wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, am Auto entstand Totalschaden. Und: Frecher Bursche, der Unfallfallverursacher ist einfach weitergefahren.“

Mord in Oberösterreich?

Kinder finden Leiche

AUA streicht wieder 150 Flüge

Betriebsversammlung am Freitag

Erster Raser gibt Auto ab

Mit 114 km/h erwischt

Harte Strafen gegen Rapid

7 Rapidler werden gesperrt

Taylor Swift in der Kritik

Deal sorgt für Ärger in Asien

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck