Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

(28.05.2022) Ein Zugpassagier hat am Freitag in Oberösterreich zwei Polizisten und einen Schaffner verletzt. Der 20-Jährige verweigerte laut Polizei auf der Fahrt von Kirchdorf an der Krems nach Linz die Maskenpflicht und hatte keine Fahrkarte. Er musste den Zug verlassen, stieg aber in den nächsten ein. Dort weigerte er sich, auszusteigen, bedrohte den Schaffner und versetzte ihm und den Beamten bei der Festnahme in Neuhofen Stöße und Tritte. Der Afghane wurde in die JA Linz gebracht.

(APA/jf)

Gewessler für Verordnung

EU-Renaturierungsgesetz

Florida: Wiener in Haft

Verbotener Sex mit 15-Jähriger

Gaza: "taktische Pausen"

Ankündigung von Israels Militär

Mädchen (8) ins Gesicht getreten

D: Rassistischer Angriff?

Stmk: Akute Lebensgefahr

bei Waldspaziergang

Frieden im Ukraine-Krieg?

Konferenz mit 92 Staaten

5:1 Sieg für Deutschland

Auftakt bei Fußball-EM

Schilling: Verfahren eingestellt

nach EU-Wahl