Fake-Bitcoin-Millionär in Haft

um 16 Mio. betrogen

(11.04.2020) Ein Fake-Bitcoin-Millionär ist im Bezirk Baden in Niederösterreich festgenommen worden. Laut Polizeiberichten, soll der 26-Jährige insgesamt sieben Menschen getäuscht und diese um insgesamt 16 Millionen Euro betrogen hat. Seit Juni 2019 soll der Mann mit Personen und Firmen unter anderem Verträge über Beteiligungen und Immobilienverkäufe abgeschlossen haben. Bereits seit Februar ist ihm die Polizei auf der Spur.

Im Raum steht der Verdacht des schweren gewerbsmäßigen Betrugs, der Verdächtige war großteils geständig. Er wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

(apa/ak)

Klimabonus erst in 4. Filiale

Geht Postfilialen das Geld aus?

"Abstimmung" in Ukraine

Scheinreferenden bis 15 Uhr!

Spektakulärer Unfall in Tirol

Auto stürzt 40 Meter über Steilhang

Fall-Leonie: Prozessauftakt

Prozess gegen drei Männer

NASA-Sonde: Abwehr-Test

Absichtlich in Asteroiden gekracht

CoV: Rollt Mega-Welle an?

"Schwierige Monate vor uns"

Wanda-Keyboarder verstorben

Christian Hummer ist tot

Putin verleiht Snowden russische Staatsbürgerschaft

Whistleblower