Falco-Versteigerung in Wien

Jeansjacke für 600 Euro?

(12.06.2023) Mit "Kommissar", "Jeanny" oder "Rock Me Amadeus" wurde er zum größten Popstar des Landes: Wer sich 25 Jahre nach seinem Tod ein persönliches Stück von Falco sichern möchte, ist mit dem Dorotheum gut bedient. Das Auktionshaus versteigert am 28. Juni drei persönliche Gegenstände von Johann Hölzl, wie der "Falke" mit bürgerlichem Namen hieß. Darunter findet sich auch die strassbesetzte Tony Alamo Jeansjacke im Vintage-Wash-Style mit den Schriftzügen "Texas" und "Lone Star".

Der Rufpreis dafür liegt bei 600 Euro - und damit auf gleicher Höhe wie Falcos Leinenmantel aus seiner "Emotional Tour" im Jahr 1986. Das Modell ist durchaus etwas für Freunde der extravaganten Mode. Denn immerhin besteht die doppelte Knopfreihe aus Zehn-Schilling-Münzen, die Innenseiten sind mit silberfarbigen Pailetten besetzt. Wer es lieber dekorativ möchte, ist vielleicht mit dem Schallplattenpreis "Pop Amadeus" - der Urversion des heutigen Amadeus Awards - besser bedient. Die vergoldete Puttofigur auf einem weiß-grauen Sockel (Rufpreis: 500 Euro) wurde dem Popkünstler am 6. Juni 1986 verliehen.

Die Objekte können vom 12. bis zum 17. Juni 2023 im Palais Dorotheum in Wien besichtigt werden, sowie vom 20. Juni bis 28. Juni im Dorotheum Graz. Die Online-Auktion unter www.dorotheum.com/falco endet am 28. Juni um 13 Uhr.

(apa/makl)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung