Fall Kührer: Mordprozess startet

(09.09.2013) (10.09.2013) Voraussichtlich letztes Kapitel im Fall Julia Kührer! Heute startet in Korneuburg der Mordprozess rund um die 2006 verschwundene Pulkauerin. Einem 51 Jahre alten Wiener wird vorgeworfen, die 16-Jährige geschlagen und anschließend angezündet zu haben. Julias Skelett war 2011 in einem Erdkeller auf dem Grundstück des Angeklagten in der Nähe von Pulkau gefunden worden. Der 51-Jährige weist die Vorwürfe zurück. Er wird sich nicht schuldig bekennen, so sein Anwalt Farid Rifaat:

‚Es geht ihm natürlich nicht sehr gut. Wenn ein Unschuldiger in Haft sitzt und sich für etwas verantworten muss, das er nicht begangen hat, ist das keine angenehme Situation. Ich hoffe, dass die Wahrheit ans Licht kommt und sich herausstellt, dass mein Mandant tatsächlich unschuldig ist.

Am 24. September soll es das Urteil geben.

Messerattacke in Wien

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht

Fallschirmlehrer stirbt

Er rettet seinen Passagier