Fall Oliver: Mutter darf hoffen

(17.03.2016) Darf Oliver endlich wieder zu seiner Mama nach Österreich? Fast vier Jahre nach der dramatischen Kindesentführung in Graz darf Olivers Mutter wieder hoffen. Der Vater des Buben, ein gebürtiger Däne, hat im April 2012 den damals 5-Jährigen vor dem Kindergarten geschnappt und in seine Heimat gebracht. Seither tobt ein Rechtsstreit zwischen Österreich und Dänemark. Jetzt hält die Mutter allerdings einen neuen UN-Entscheid in Händen, laut dem die Dänen aufgefordert werden, für die Rückkehr des 9-Jährigen nach Graz zu sorgen.

Wird das auch passieren? Manfred Niederl von der Steirerkrone:

“Man darf nicht vergessen, dass Olivers Vater in Dänemark quasi als Held gefeiert wird. Die dänische Regierung ist jetzt am Zug, man muss abwarten, was passiert. Olivers Mutter hofft aber, dass sie ihr Kind bald wieder in die Arme schließen kann.“

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen