Fall Tugce: Video veröffentlicht

(01.12.2014) Im Fall Tugce ist jetzt das Video einer Überwachungskamera veröffentlicht worden. Die Ermittler hoffen, dass sich weitere Zeugen melden. Die junge Studentin ist ja am Wochenende gestorben. Mitte November wollte sie vor einem Fast-Food-Restaurant im deutschen Offenbach einen Streit schlichten und ist dabei ins Koma geprügelt worden. Wirbel gibt es, weil der mutmaßliche Schläger mit einer milden Strafe davonkommen könnte. Bei einer Mordanklage würden ihm zwar 10 Jahre Haft drohen. Weil er aber unter das Jugendstrafrecht fällt, könnte es aber auch nur eine Verwarnung oder Bewährungsstrafe geben.

Auf der deutschen Justiz lastet ein enormer öffentlicher Druck, so Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:

Ich will es jetzt zwar nicht mit den Vorfällen in den USA vergleichen. Aber es liegt hier natürlich ein besonderer Fokus auf der Justiz. Dieser Vorfall löst international ein Aufsehen aus. Dass da jetzt eine übertriebene Milde angewendet wird, kann ich mir persönlich nicht vorstellen.“

Das Überwachungsvideo der brutalen Tat

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago

Wohnhausbrand in Frankreich

Mutter und sieben Kinder sterben

Ausweitung des Krieges?

Atomkrieg: Risiko hoch

Kampfpanzer in Österreich

In Wels wird ausgebildet

Kombi-Bronze für Haaser

Brignone gewann Gold

Ktn.: Vergewaltigungsprozess

28-Jähriger verurteilt

Bald ist Valentinstag!

Pflanzen wieder am beliebtesten

Preisbremse bei Mieten?

Regierungsparteien suchen Lösung