Falsche Cops in Marchtrenk

14.000 Euro futsch

(08.10.2020) Warnung vor falschen Polizisten in Oberösterreich! In Marchtrenk wollten zwei Brüder ein Auto kaufen, sie sind daher mit einem leeren Autoanhänger und jeder Menge Bargeld unterwegs gewesen. Plötzlich sind sie von einer vermeintlichen Zivilstreife gestoppt worden. Zwei Fake-Cops haben zunächst Führerschein und Zulassung kontrolliert. Dann haben sie die Taschen der beiden Brüder durchsucht und sind schließlich davongefahren.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Als die Brüder dann in ihre Tasche geschaut haben, ist das Geld weg gewesen. Insgesamt 14.000 Euro, die für den Autokauf gedacht waren.“

Die Fahndung nach den falschen Polizisten läuft auf Hochtouren.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Surfer auf Abwegen?

Grazer in Hochwasser-Fluss!

Josef F. in Normalvollzug!

Chance auf die Freiheit?

Mädchen (13) vermisst!

Wo ist Ilvy aus Rosental?

Hund verendet im Auto

Schwarze Hundebox am Heck

1500 Schinken gestohlen

Prosciutto-Diebe gefasst

Salzburger betrogen!

Zehntausende Euro weg!

FFF mit EU-weiter Demo

31.Mai auch in Österreich

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört