Falsche Tablette bekommen

OÖ: Patient stirbt

(09.09.2023) Ein 73-Jähriger ist Ende August im Salzkammergut Klinikum Bad Ischl (Bezirk Gmunden) möglicherweise durch eine Patienten-Verwechslung gestorben. Dem Mann war eine Schmerztablette gegeben worden, die für einen anderen Kranken gedacht war. Das Personal bemerkte den Fehler, der 73-Jährige wurde daraufhin überwacht. Bei einem dieser Kontrollgänge fand man ihn leblos im Bett. Einen Bericht der "Kronen Zeitung" bestätigte das Spital in einer Presseaussendung.

Eine Reanimation war noch erfolgreich, der Mann kam daraufhin auf die Intensivstation. Dort verstarb er aber nach rund fünf Tagen. Eine Sachverhaltsdarstellung über die Patientenverwechslung wurde vom Klinikum an die zuständige Staatsanwaltschaft Wels übermittelt. Eine Obduktion wurde angeordnet. Die Todesursache stand noch nicht fest.

Zimmerverlegung endet tödlich

Der Fehler dürfte laut dem Zeitungsbericht passiert sein, als ein Patient in ein anderes Zimmer verlegt wurde. An dessen Stelle war das Bett des 73-Jährigen geschoben worden. Bei der Medikamentenausgabe dürfte dann die Verlegung übersehen worden sein, wurde berichtet.

Laut Klinikum war die Verwechslung sofort entdeckt und die diensthabende Fachärztin kontaktiert worden. Dem 73-Jährigen schien es auch gut zu gehen, worauf "eine regelmäßige und engmaschige Überwachung des Gesundheitszustandes angeordnet und durchgeführt" worden war. Die Werte des Mannes schienen unverdächtig.

"Es ist ein Fehler passiert, aus dem wir lernen werden. Dienstrechtliche Konsequenzen gibt derzeit nicht, da warten wir auf die Entscheidung von Staatsanwaltschaft und Gericht", wurde Tilman Königswieser, ärztlicher Leiter des Salzkammergut Klinikums von der Zeitung zitiert.

(APA/JuF)

Countdown für Albumrelease

Taylor Swift mit Studioalbum 11

Blutende Statue

Ein Wunder?

Mittelstand trägt höchste Last!

Reiche zahlen weniger Steuern!

Strafen für ÖVP, SPÖ, Grüne

Parteifinanzen check

Prinz William back again

Plichten nach Kate's Erkrankung

Täter will Nachbarin töten!

Wien: Mann zündet sich an!

Vater missbraucht Baby

BGLD: Grausiger Prozess

Angriff auf Krim

Luftwaffenstützpunkt im Visier