Vin Diesel nennt Baby nach Paul Walker!

(02.11.2014) Hollywoodstar Vin Diesel erweist seinem verstorbenen Freund und „Fast and Furious“-Kollegen Paul Walker eine ganz besondere Ehre. Die vor wenigen Tagen geborene Tochter des Actionstars erhält im Gedenken an Walker den Namen Pauline.

In einem Interview der TV-Show "Today" sagt Vin Diesel am Montag, er habe die Anwesenheit Paul Walkers bei der Geburt seiner Tochter gespürt:

"Er war im Raum. Es gab keine andere Person, an die ich dachte, während ich die Nabelschnur durchschnitt. Ich wusste einfach, dass er da ist. Es fühlt sich an wie eine Möglichkeit, den Gedanken an ihn als Teil meiner Familie und meiner Welt zu bewahren."

Brüder drehen Film fertig

Paul Walker ist ja im November 2013 während der Dreharbeiten zu "Fast and Furious 7" bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen. Der Film wurde in Gedenken an den Schauspieler trotz des Unglücks fertiggestellt. Die Specialeffects-Crew musste ganz schön tricksen, auch Walkers Brüder kamen zum Einsatz, um die noch notwendigen Szenen fertigzukriegen.

Vin Diesel weint um Paul Walker

Der Film läuft kommende Woche in unseren Kinos an. In den USA wurde er bei einer Premiere von Vin Diesel bereits vorgestellt, er kämpft mit den Tränen:

2. November 2014 - Der erste Trailer ist da:

Jetzt gibt es endlich die ersten deutschen Trailer vom siebenten 'Fast & Furious'-Teil. Der Clip soll eine Hommage an den verstorbenen Schauspieler Paul Walker sein. Der 40-Jährige ist ja vor rund einem Jahr bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer