Irrer FB-Aufruf: 'Bitte Hund erschießen'

(22.09.2015) In den USA sorgt ein irres Facebook-Posting für Riesenentsetzen!

"Ich brauche jemanden, der kommt und meinen Hund erschießt. Niemand hier hat das Herz, das zu machen. Eine Waffe wird von uns bereitgestellt", schreibt eine Frau aus Troupe im US-Bundesstaat Texas.

Tierretter reagieren sofort

Die Texanerin will ihren dreijährigen Hund 'Cinnamon' einfach loswerden. Aber die Facebook-Community schlägt sofort Alarm, der Tierschutz fährt zu dem Haus und holt den Bulldoggen-Mischling ab.

Im Müll gewühlt

Die Frau sagt der Tierrettung, sie könne sich nicht länger um 'Cinnamon' kümmern, außerdem zerlege der Hund regelmäßig den Müll. Zum Glück gibt’s ein Happy End: Die süße Mischlingsdame dürfte bald neue (und hoffentlich nettere) Besitzer bekommen. Die Tierschützer können sich vor Interessenten kaum retten.

Wie kann man einen so schnuckligen Hund nur erschießen wollen?!

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City