Strichmännchen-Memes werden Trend

(26.01.2016) Kennst du schon Max? Max ist ein Strichmännchen und macht gerade auf Facebook die Runde. Na, klingelt es? Dein Facebook-Feed ist bestimmt schon voll mit diesen Memes. Die haben nämlich zum Ziel, deine Facebook-Freunde auf unterschwellige Art und Weise auf ihre ‚Fehler‘ aufmerksam zu machen. Ein Beispiel:

Einige User fühlen sich da zwar auf den Schlips getreten.

Aber eigentlich eine gute und lustige Idee, denn jeder kennt das Problem, sagt Social Media-Expertin Judith Denkmayr:
Es schneit, es ist Montag, es ist Freitag und man hat immer zehn, fünfzehn ähnliche Postings in seiner Timeline. Aber meistens sagen wir nichts, weil wir niemanden verärgern wollen. Mit diesen Memes geht das jetzt unterschwellig. Man kann ein Statement abgeben und damit viel charmanter rüber kommen. Mit diesen Memes kann man seine Facebook-Freunde auf nette Art auf ihre Fehler aufmerksam machen.“

Giftschlange in Hallenbad

Stmk: Aufregung um Hornviper

Messermord in Graz: Prozess

Zweifach-Mama (33) erstochen

Graz: Katze gehäutet

Schreckliche Tierquälerei

Kibali wird ein Jahr alt

Geburtstag in Schönbrunn

OÖ: Hund erschossen

an einen Baum gebunden

Bananenkauf wird zur Gefahr

Frau hat Mega-Schock

Mann (30) nach Corona-Party tot

Trauer in Texas

Puma gestohlen

Pole stellt sich Polizei