FB: Wer löscht die Hasspostings?

(13.07.2017) Wer löscht eigentlich die ganzen Hasspostings und negativen Inhalte auf Facebook? Das soziale Netzwerk hat jetzt erstmals seine Löschzentrale in Berlin für Journalisten geöffnet. Insgesamt 650 Mitarbeiter löschen da im Mehrschichtbetrieb Tag für Tag unerwünschte Inhalte auf Facebook. Die Arbeit ist nichts für schwache Nerven, die Mitarbeiter sind täglich mit teils furchtbaren Bildern und Videos konfrontiert. Auch Psychologen stehen ihnen auf Wunsch zur Verfügung.

Spiegel-Online Redakteur Fabian Reinbold war vor Ort:
"Eine Mitarbeiterin hat uns erzählt, dass sie in ihrer ersten Woche gleich ein Enthauptungsvideo gesehen hat. Da hat sie gleich geheult und ist aus dem Büro gerannt. Aber seitdem sei das nie wieder passiert und es sei nicht mehr so schlimm."

Alle Mitarbeiter müssen ein mehrwöchiges Training absolvieren. Wie genau der Löschprozess funktioniert - diese Frage ist aber unbeantwortet geblieben.

Große Wünsche von den Kleinen

Frieden, Essen und Wärme

Strafen für Ungeimpfte

Knapp 2 Millionen betroffen

Wort des Jahres: "Inflation"

Unwort "Energiekrise"

Terrorprozess in Wien

"Habe nicht nachgedacht"

Braut holt Polizei bei Hochzeit

Und trennt sich von Bräutigam

Arbeitslosigkeit sinkt!

Um 9 % gegenüber Vorjahr

Medizinische Sensation in NÖ!

Kater mit Endo-Exo-Prothesen

Mehr Gehalt für Politiker!

Um 5,3 % mehr im Monat