Feierabend-Drinks verheerend

Ungesünder als Vollrausch

(21.10.2019) Bist auch du am Wochenende beim Fortgehen kräftig abgestürzt? Das ist natürlich alles andere als gesund. Laut koreanischen Forschern aber zumindest besser, als ein regelmäßiger Feierabend-Drink. Die Wissenschaftler behaupten, dass regelmäßiges Trinken dem Körper mehr schadet, als gelegentliches Komasaufen.

Heimische Ärzte sind skeptisch: Regelmäßiges Trinken ist vor allem schlecht für die Leber. Der Vollrausch schadet dafür unserem Gehirn, sagt Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Bei jedem Vollrausch sterben enorm viele Gehirnzellen ab. Aber tatsächlich unterschätzen wohl viele die Bedeutung der regelmäßigen Feierabend-Drinks. Ein Liter Bier hat den gleichen Alkoholgehalt wie ein Achterl Schnaps. Und es gibt wohl viele, die regelmäßig am Abend ihre zwei Flaschen Bier trinken."

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"

Unschuldig eingesperrt

Nach 23 Jahren entlassen

Ukraine: Explosionen bei AKW

UNO fordert Sicherheitszone

Landtagswahl in NÖ

Spannung auch auf Bundesebene

2-fache Mutter vergiftet

Ex-Mann tötet Frau

Wohnen, Mieten, Betriebskosten

AUT: 30 % haben Geldprobleme

Putin im Vergeltungsmodus

Angriffswelle gegen Ukraine

Shiffrin und das "Radfahren"

Peinliche Interviewpanne