Felix Baumgartner angeklagt

Vorwürfe gegen Sportler

(27.02.2024) Klage gegen Extremsportler Felix Baumgartner! Der bereits stark kritisierte Baumgartner hat vor knapp einem Monat den Chefredakteur des "Standards" Florian Klenk auf Facebook als "festen Trottel" und "Pharmahure" bezeichnet, und dabei Klenks positive Ansichten gegenüber der Covid-Impfung belächelt.

Klenk klagt jetzt Baumgartner wegen übler Nachrede und Beleidigung und fordert dabei die Urteilsveröffentlichung, den Zuspruch einer Entschädigung und Kostenersatz. Baumgartner wurde vom Landesgericht für Strafsachen in Wien nun aufgetragen, dass er eine Meldung zur Einleitung eines Medienverfahrens veröffentlichen muss (nicht rechtskräftig). Klenk sieht darin den ersten Schritt seines Erfolges im Prozess gegen Baumgartner.

"Wir sehen einander hoffentlich bald vor dem Wiener Straflandesgericht, Felix Baumgartner." schreibt Klenk in einem Facebook-Post. Falls Klenk tatsächlich monetäre Entschädigung bekommen sollte, verspricht er, den gesamten Betrag an die Kinderhospiz Momo zu spenden.

(RN)

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter