Feller auf Erfolgskurs

Beste Saison ever

(14.01.2024) Manuel Feller hat im vierten Slalom der Ski-Weltcup-Saison seinen dritten Sieg errungen. Der Tiroler setzte sich am Sonntag in Wengen mit zehn Hundertstelsekunden Vorsprung auf den Norweger Atle Lie McGrath durch, Weltmeister Henrik Kristoffersen (+0,21 Sek.) kam auf den dritten Platz. Drei Österreicher waren in den Top Ten. Die ÖSV-Mannschaft hat alle vier Slaloms in diesem Winter gewonnen. Für Feller ist es die beste Saison jemals. Im Weltcup hat er sich fünf Mal die Goldmedaille geholt, allein in dieser Saison waren drei Siege davon.

Führung im Slalom-Weltcup

"Es ist überwältigend. Wenn es läuft, dann läuft es im Skifahren", sagte Feller im ersten Interview. Er bedankte sich bei McGrath, dieser zwinge ihn dazu, immer zu attackieren. Bereits vor einer Woche in Adelboden war der 23-jährige Norweger hinter ihm Zweiter gewesen. Feller baute seine Führung in der Disziplinwertung aus.

Matt wird Siebter

Michael Matt verbesserte sich im Finale der besten 30 vom 18. auf den siebenten Platz. Fabio Gstrein wurde Achter, Johannes Strolz beendete das Rennen auf Rang 15. Der Halbzeit-Sechste Adrian Pertl rasselte nach einem Beinahe-Steher auf den 28. Platz zurück. Im ersten Durchgang waren der Adelboden-Dritte Dominik Raschner, Joshua Sturm und schließlich - nach furiosem Beginn - auch Weltcup-Debütant Moritz Zudrell ausgeschieden.

(APA/JuF)

Anzeige gegen Rapid!

Homophobe Äußerungen

Tochter (12) verkauft!

Zwangsheirat in Spanien?

Wien: Klimakleber-Alarm!

Misthaufen vor Schönbrunn

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2

Romantiker aufgepasst!

Bridget Jones kehrt zurück