Ferien: Was tun mit Kids?

Betreuung: Eltern verzweifeln

(10.07.2023) Was tun, wenn Oma und Opa keine Zeit für die Betreuung der Enkel haben? Der Gewerkschaftsbund schlägt jetzt zu Beginn der Sommerferien Alarm. Immer mehr Eltern verzweifeln, da sie nicht wissen, wie sie ihre Kinder neun Wochen lang betreuen sollen. Selbst wenn sich beide Elternteile getrennt voneinander Urlaub nehmen, was ohnehin nicht ideal ist, kann man diese lange Zeit nicht füllen. Eine Woche Ferienbetreuung kostet mittlerweile auf Grund der Teuerung bis zu 500 Euro – das ist für viele unleistbar.

ÖGB-Vizepräsidentin Korinna Schumann:

"Es gibt zwar auch leistbare und teilweise sogar kostenlose Ferienbetreuungsangebote, die findet man aber leider nur sehr vereinzelt. Es braucht flächendeckend in ganz Österreich leistbare Betreuung während der Ferien. Außerdem fordern wir eine sechste Urlaubswoche für alle. Zudem müssen Eltern das Recht haben, sich zumindest drei Wochen am Stück während der Sommerferien frei zu nehmen."

(mc)

Blogger lässt Baby verhungern!

Sonne und Rohkost reichen?

41 Stunden Woche!

Arbeiten wir zu wenig?

Tödliche Bissattacke in Naarn

Kein Hunde- und Rasseverbot

Iran droht Israel

Nur ein "Warnschuss"

Lotto Jackpot mit 2,8 Millionen

Heute gibt's die nächste Chance!

Mordalarm in Wien!

Leiche in Müllsack gefunden

Inflation Österreich 4,1 %

Inflation EU 2,4 %

NÖ: Häftling auf der Flucht!

23-Jährige aus JA Korneuburg