Festivalbänder machen dich krank

(18.08.2016) Das Frequency – Österreichs größtes Musikfestival – lockt dieses Wochenende wieder tausende Teenies nach St. Pölten in Niederösterreich. Und trägst du eigentlich auch noch die Festivalbänder der vergangenen Musikevents um dein Handgelenk?

Dann wird dich diese Ekelstudie fix schocken! Die University of Surrey in England zeigt nämlich Grausiges: Auf den beliebten Festivalarmbändern finden sich bis zu zwanzig Mal mehr Bakterien als auf normaler Kleidung. Sie sind ein wahrer Brutkasten für potentiell gefährliche Kleinstlebewesen.

Vor allem Bakterien wie Staphylokokken und Mikrokokken wurden gefunden.

Dermatologin Sylvia Perl-Convalexius:
"Prinzipiell besteht die Hautflora ja aus verschiedenen Keimen wie Pilzen und Staphylokokken. Diese sind eigentlich nicht ansteckend oder krankheitserregend. Werden diese Keime aber überwuchert, dann kann es schon zu leichten Entzündungen oder Pilzinfektionen der Haut kommen."

Vor allem, wenn du im Gesundheitsbereich tätig bist, solltest du auf die Armbänder verzichten, so die Dermatologin.

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz