Feuer in Graz: 12-jähriger 'Zündler'

(02.06.2017) 12-Jähriger löst Feuerwehr-Großeinsatz in Graz aus! Anfang der Woche bricht in einem leerstehenden Haus in der Grazer Innenstadt Feuer aus, die Rauchentwicklung ist enorm. Die Feuerwehr ist stundenlang mit den Löscharbeiten beschäftigt, zum Glück wird niemand verletzt.

Nach tagelangen Ermittlungen hat man jetzt den Brandstifter ausgeforscht. Es ist ein 12-Jähriger, der in dem Gebäude mit einem Feuerzeug und Papier gezündelt haben soll. Manfred Niederl von der Steirerkrone:

“Der Bursche ist voll geständig. Er gibt an, dass er die Panik bekommen hat, als es zu brennen begonnen hat. Das Holz in dem Gebäude ist sehr morsch, dadurch haben sich die Flammen schnell ausbreiten können.“

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte

USA verbietet Kaspersky

Virenschutzsoftware aus RUS

Betrüger locken mit Fake-Jobs

AK warnt vor Gaunern

Kind stirbt durch Handgranate

Explosion in Auto

Alexa bald kostenpflichtig?

Amazon denkt eine Gebühr an

Bergsteiger stirbt

50 Meter in Tiefe gestürzt

Krise: Treffen mit Gewessler

Boykott der VP-Länder

Mädchen im Bad begrapscht

Beschuldigte festgenommen