Feuer: Mutter und 4 Kinder gerettet

(10.03.2015) Dem Blitzeinschlag beim Nachbarn kann eine fünfköpfige Familie in der Steiermark indirekt ihr Leben verdanken. In einem Einfamilienhaus im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld bricht aus unbekannter Ursache Feuer aus. Das Glück: Die Hausbesitzerin hat erst vor einem Monat Brandmelder installiert, nachdem bei ihrem Nachbarn der Blitz eingeschlagen hat. So werden die Tochter der Hausbesitzerin und die vier Enkelkinder im Alter zwischen 4 und 12 Jahren rechtzeitig munter.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:

“Der Sachschaden beträgt 200.000 Euro. Das Haus ist jetzt einsturzgefährdet. Aber das ist alles unwichtig: Die Hausbesitzerin ist einfach nur froh, dass ihrer Familie nichts passiert ist.“

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss