Britney und Jamie Spears

Streit geht in zweite Runde

(15.07.2022) Die US-Richterin Brenda Penny hat entschieden, dass Jamie Spears unter Eid vor Gericht aussagen muss.

Das ist ein "großartiger Tag", so der Anwalt, Mathew Rosengart, der Sängerin. Ihr Anwalt hat schon im letzten Jahr den Vater von Britney wegen langer Vormundschaft und Überwachung beschuldigt.

Seit dem Jahr 2008 ist die Popsängerin unter Vormundschaft gestanden und wegen privater und beruflicher Probleme zusammengebrochen. Erst im September 2021 wurde die Vormundschaft aufgehoben und die Musikerin hat ihr Leben zurückbekommen. Es ist sogar so weit gekommen, dass sie überwacht und abgehört wurde. Abhörgeräte sind in ihrem Schlafzimmer gefunden worden. Auch ihre Handydaten sind kopiert worden. An dem Vermögen seiner Tochter hat sich Jamie angeblich auch bereichert.

Ihr Vater bestreitet die Klage jedoch, er habe nur im besten Interesse seiner Tochter gehandelt.

(AA)

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna