Feuerwehrmann = Feuerteufel

(08.05.2014) Feuerwehrmann als Brandstifter ausgeforscht! Nach rund einem Monat ist ein Großbrand im obersteirischen Mürztal geklärt. Anfang April entdeckt ein 28-Jähriger, der Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr ist, einen Brand in einem Wirtschaftsgebäude. Das Feuer hat einen Schaden von 350.000 Euro verursacht. Jetzt hat sich herausgestellt, dass der 28-Jährige den Brand selbst gelegt hat. Und zwar um sich bei den Kameraden beliebt zu machen.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:

“Der Mann hat vor einigen Jahren Geld aus der Feuerwehr-Kasse gestohlen. Jetzt wollte er den Kameraden zeigen, dass er nach wie vor dazugehört. Also wollte er sich als Held darstellen, der als erster ein Feuer entdeckt.“

Schon 5 Lawinen-Tote!

Alleine in Tirol!

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter