Feuerwehrmann = Feuerteufel

(08.05.2014) Feuerwehrmann als Brandstifter ausgeforscht! Nach rund einem Monat ist ein Großbrand im obersteirischen Mürztal geklärt. Anfang April entdeckt ein 28-Jähriger, der Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr ist, einen Brand in einem Wirtschaftsgebäude. Das Feuer hat einen Schaden von 350.000 Euro verursacht. Jetzt hat sich herausgestellt, dass der 28-Jährige den Brand selbst gelegt hat. Und zwar um sich bei den Kameraden beliebt zu machen.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Mann hat vor einigen Jahren Geld aus der Feuerwehr-Kasse gestohlen. Jetzt wollte er den Kameraden zeigen, dass er nach wie vor dazugehört. Also wollte er sich als Held darstellen, der als erster ein Feuer entdeckt.“

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken

Baby mit Baby im Bauch!

Extrem selten

Chef darf Impfung verlangen!

Auch bei uns möglich

Rettung aus überhitztem Auto

Hund in kritischem Zustand