Fiese WLAN-Falle beim iPhone

(02.10.2015) Achtung iPhone-User: Wenn du schon das neue iOS 9 heruntergeladen hast, tapp‘ auf keinen Fall in die WLAN-Falle! Tausende User klagen gerade im Netz, dass trotz WLAN Datenvolumen verloren geht. Warum passiert das? Mit dem neuen Betriebssystem hat Apple den so genannten WLAN-Assist integriert.

Amir Tamannai

von der Technikplattform Giga.de:

"Das ist ein Feature, das dafür sorgen soll, dass der Nutzer ständig online ist. Wenn er sich in einem WLAN befindet und das hat eine schlechte Qualität oder ist langsam, schaltet iOS automatisch auf eine verfügbare Mobilfunkverbindung um."

Aber: Das iPhone beginnt Datenvolumen zu fressen und du als User merkst gar nichts davon. Das kann dazu führen, dass die Mobilfunkverbindung sofort heruntergedrosselt wird oder im schlimmsten Fall massiv Geld kosten kann.

Technikexperte Amir Tamannai empfiehlt deshalb, die Funktion in den Einstellungen zu deaktivieren:

"Dazu geht man in die Einstellungs-App, ruft dort den Punkt mobiles Netz auf und findet dort die Option WLAN Assist, die man mittels Schieberegler deaktivieren kann."

Hier siehst du, wie du das Feature ausschaltest

Die iPhone-User unter deinen Freunden sollten darüber Bescheid wissen. Also - teilen, teilen, teilen!

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck

Trabi Comeback?

Klimaschutz: Fehlanzeige

Härte gegen Russland?

Kogler will mehr Sanktionen

Strafmündigkeit senken?

Jugendbande schlägt zu

Bub (6) tot in Güllegrube!

Am Bauernhof abgestürzt

Trump darf antreten!

Vorwahl in Colorado