Fieser Betrug mit "Nacktkatzen"

(01.12.2016) Warnung an Liebhaber von Rassekatzen. Tierquäler machen derzeit mit einer ganz bösen Betrugsmasche mächtig Beute. Die Gauner lassen normale Hauskatzen extrem abmagern und rasieren sie schließlich völlig kahl. In diesem Zustand werden die Tiere dann als wertvolle Sphynx-Katzen verkauft. Diese Nacktkatzen-Rasse ist derzeit extrem gefragt, für eine echte Sphynx-Katze muss man mehrere hundert Euro hinlegen.

In den USA sind bereits mehrere Katzenfans Opfer geworden. Sie haben den Betrug erst bemerkt, als den Tieren das Fell nachgewachsen ist.

Tierschützer sind entsetzt. Irina Fronescu von “Vier Pfoten“:
“Das ist unglaublich barbarisch. Die Katzen leiden enorm, außerdem ist die Gefahr sehr groß, dass sie beim Rasieren verletzt werden. Das kann dann zu bösen Infektionen führen.“

Bär ist komplett high

Von halluzinogenem Honig

Kogler: Keine Neuwahlen

Gegen Spekulationen über Ampel

Schule: Zoff um CoV-Regeln

Zeit für Lösungen drängt

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen