Fifty Shades of Grey: Vergewaltigung

(25.02.2015) Ein Vergewaltigungs-Fall schockt die US-Universität Illinois in Chicago. Ein 19-Jähriger hat eine Mitstudentin vergewaltigt und dabei Szenen aus dem SM-Film ‚Fifty Shades of Grey‘ nachgespielt. Er fesselt die 19-Jährige, schlägt sie mit einem Gürtel, beißt sie und vergewaltigt sie dann. Auch als sein Opfer schreit und weint, hört er nicht auf. Er behauptet, dass der Sex einvernehmlich gewesen sei. Außerdem habe er nur Szenen aus ‘Fifty Shades of Grey’ nachgespielt. Die 19-Jährige hat Anzeige erstattet. Für den Studenten haben die Handschellen geklickt.

Am Uni-Campus reagieren viele geschockt. Studentin Amanda Elfar sagt im US-TV:
“Ich kann nicht glauben, dass das wirklich passiert ist. Ich meine, wir sind Studenten. Wir sollten intelligenter sein und wissen, dass man so etwas nicht macht. Wir sollten wissen, dass es Grenzen gibt.“

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits

Kind stirbt bei Grenzübertritt

Lukaschenko bekommt Schuld

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader