Filter-Fail bei Pressesprecherin

als süßes Kätzchen im Netz

(23.07.2019) Was ist das denn?? Ein Regierungs-Livestream macht aus einer Pressesprecherin ein süßes Kätzchen. Eigentlich wollte die kanadische Polizei in einer Pressekonferenz ein ernstes Thema behandeln. Doch durch einen Fehler bei der Live-Übertragung wurde diese Konferenz zu einer richtigen Lachnummer.

Eine Polizeisprecherin teilt gerade mit, dass eine junge US-Amerikanerin und ihr australischer Freund tot in einem Van aufgefunden wurden. Der parallel ausgestrahlte Live-Stream auf Facebook führt zeitgleich zu einer Komödie.

Die Polizeisprecherin ist in der Übertragung mit Katzenohren und Schnurrhaaren zu sehen gewesen. Der Social-Media-Zuständige hat anscheinend vergessen, den Katzenohren-Filter auszuschalten.

Nachdem der Katzen-Vorfall aufgeflogen ist, hat die Polizei die Pressekonferenz sofort erneut aufgezeichnet und ins Netz gestellt. Die Behörde hat den Vorfall bei Twitter bestätigt und erklärt, dass man vergessen habe, eine „automatische Einstellung“ auszuschalten.

Hygiene Austria Masken

Händler stoppen Verkauf

Hietzing: Corona-Party in Klinik

16 Mitarbeiter rausgeschmissen

„Pizza Bussi Ciao"

Influencerin eröffnet Pizzeria

Pongau: Arzt behandelt Patienten

Festnahme: Er ist Covid positiv!

Gerichtsurteil für Rapper Fler

aber er spielt lieber am Handy

Seit Jahrzenten vermisst

Gemälde taucht wieder auf

Mobbing-Vorwürfe gegen Meghan

„Wilde Schmutzkampagne"

Amazon-Logo geändert

nach Hitler-Bart vergleich