Findelkind-Eltern ausgeforscht

Mama und Papa in DNA-Datenbank

(22.01.2020) Jetzt ist geklärt, wer den kleinen Jonathan in einem Stiegenhaus abgelegt hat. Dank eines DNA-Abgleichs hat man jetzt die Eltern des oberösterreichischen Findelkinds ausforschen können. Ende Dezember ist ja der erst wenige Stunden alte Säugling vor einer Wohnungstür eines Mehrparteienhauses in Lichtenberg abgelegt worden. Seither ist der Bub bei Pflegeeltern untergebracht. Jetzt hat man die leiblichen Eltern ausgeforscht. Sowohl Mutter, als auch Vater sind nämlich in der DNA-Datenbank der Polizei erfasst.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
„Mit der Mutter hat man bereits gesprochen, es werden jetzt aber beide Elternteile zur Vernehmung geladen. Dann wird man sehen, wie es weitergeht.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre

Dieb von Tür gestoppt

Ging zu langsam auf