128.000€ für einen Fisch

Fischmarkt in Tokyo

(05.01.2022) Auf dem traditionellen Toyosu-Markt in Tokio werden jedes Jahr besonders beliebte Fischarten unter den Handelspartnern vorgestellt und versteigert. Bei der ersten Auktion im neuen Jahr ist ein Blauflossen-Thunfisch für den Preis von 16,8 Millionen Yen (rund 128.000 Euro) versteigert worden.

Der 211 Kilogramm schwere Fisch wurde in Oma, einem der besten Thunfischfanggebiete des Landes, an der Nordspitze der Hauptinsel Honshu gefangen. Der Preis entspricht rund 610 Euro pro Kilogramm. Vor der Corona Pandemie hatte ein Thunfisch einen Rekordpreis von umgerechnet rund 2,7 Millionen Euro erzielt.

Tierschützer warnen

Nirgendwo sonst auf der Welt wird so viel Thunfisch gegessen wie in Japan. Das tragische daran: Besonders der Blauflossen-Thunfisch zählt zu den bedrohtesten Fischarten weltweit. Tierschützer warnen seit Jahren vor der Überfischung, die für die Bedrohung der Tierart verantwortlich ist.

(IS)

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze

Sechste Urlaubswoche für Alle!

Im heimischen Konzern 'Würth'

Verbote für ORF-Stars!

Keine Auftritte für Parteien

OSZE-Treffen in Wien

'Müssen' wir Russen einladen?

Burgenland: Kind belästigt!

Mann mit offener Hose

Kleinkind in Bohrloch gefallen

Aus 13m Tiefe gerettet

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago