Fist Bump mit Ex-Präsidenten

Greta trifft Obama

„Fist Bumping“ mit Ex-Präsident Obama – und was machst du so in deiner Freizeit? Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg ist aus den Schlagzeilen nicht mehr wegzudenken. Sie hat auch im früheren US-Präsidenten Barack Obama einen großen Fan gefunden: "Du und ich, wir sind ein Team", sagt Obama bei einem Treffen mit der 16-Jährigen.

Die Obama-Stiftung hat ein Video veröffentlicht, das jetzt um die Welt geht. Das Besondere an dem Clip? Greta und Obama sind beim „Fist Bumping“ zu sehen. Die 16-Jährige bedankt sich, dass Obama ihr Zeit geschenkt hat. Für ihn ist das jedoch selbstverständlich. Er sagt zu ihr: "Du veränderst die Welt. Deswegen freuen wir uns sehr, Dich bei uns zu haben." Am Ende des Videos fragt Obama Greta: "Kennst Du Fist Bumping?" Dann schlagen beide ihre Fäuste gegeneinander.

Wenn ein wöchentlicher Schulstreik für Klimaschutz zu "einer weltweiten Bewegung von Millionen junger Menschen" wird! In einer Mitteilung Obamas ist genau davon die Rede. Es heißt: "Das ist die Macht junger Menschen - sie haben keine Angst zu glauben, dass Veränderung möglich ist." Genau aus diesem Grund haben Obama und seine Frau Michelle ihre Stiftung gegründet. Greta würde genau das verkörpern.

Die Klima-Aktivistin ist ja vor mehr als zwei Wochen nach ihrem Segeltörn in den USA angekommen. Vor dem Weißen Haus in Washington hat sie mit mehreren hundert Kindern und Teenies für mehr Klimaschutz demonstriert. Nicht nur das, ihre Protestbewegung Fridays For Future ist mit dem wichtigsten Preis von Amnesty International ausgezeichnet worden.

Obama hat sich ja für ein entschiedeneres Eintreten gegen den Klimawandel ausgesprochen, als Donald Trump das macht. Trump äußert ja immer wieder Zweifel daran, dass dieser überhaupt vom Menschen verursacht werde. Greta hat schon vor Antreten ihrer Reise deutlich gemacht, dass sie ihre Zeit nicht mit einem Treffen mit US-Präsident Trump "verschwenden" will. Von Trumps Seite ist von einer Zusammenkunft genauso nie die Rede gewesen.

Greta ist weiterhin viel beschäftigt. Sie wird gemeinsam mit anderen Klima-Aktivisten bei einer Anhörung eines Unterausschusses des Repräsentantenhauses erwartet. Freitag will sie in New York am globalen Klimastreik der Bewegung Fridays For Future teilnehmen.

ABB3725 APA AFP THE OBAMA FOUNDATION 1

Mordalarm in Oberösterreich

Großfahndung nach 33-Jährigem Asylwerber

Mars will Fabrik schließen

110 Mitarbeiter betroffen

Pinzette im Penis

4 Jahre lang nicht zum Arzt

Neugeborenes wiegt 6kg

Ärzte schockiert

Verdacht der Veruntreuung

Philippa Strache im Visier

Messerangriff: Motiv unklar

Mann von Polizist angeschossen

Massive Netz-Störung

Auch Notruf betroffen!

Landtagswahl VBG

Die Ergebnisse