Flammen in Pinks Privatjet

Crew an Bord

(06.08.2019) Flammen in Pinks Privatjet! Ein schrecklicher Moment an Bord eines Privatflugzeugs für die Tour von US-Rockstar Pink. Die Maschine kommt gerade aus Oslo und setzt im dänischen Aarhus zur Landung an, als ein Feuer ausbricht. Zum Glück wird niemand verletzt, alle zehn Menschen an Bord können sich unverletzt aus dem Flieger retten.

Neben den Piloten aus Österreich und Deutschland und einer deutschen Stewardess sollen vier Menschen aus den USA, zwei aus Australien und eine aus Großbritannien in dem Flieger gewesen sein. Die Ursache für die plötzlichen Flammen ist noch unklar.

Der Konzertveranstalter Live Nation teilt mit, dass mehrere enge Mitarbeiter von Pink an Bord der Cessna gewesen sind, darunter ihr Manager und Menschen, die sie auf ihrer Tournee begleiteten. Pink selbst soll aber nicht darunter gewesen sein.

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern

Fucking-Tafeln: Geschäft boomt

Rekord bei Versteigerung

Großbritannien will impfen

ab nächster Woche!

Massentests: Anmeldung möglich

Untersuchungen ab Freitag