Fleischskandale = Veggie Boom

Immer mehr steigen um

(16.12.2022) Immer mehr Menschen vergeht der Appetit auf Fleisch! Die jüngsten Skandalbilder aus einem steirischen Geflügelmastbetrieb treiben den Veggie-Boom in Österreich voran. Laut Schätzung hat es schon im Vorjahr hierzulande rund 840.000 Vegetarier und mehr als 100.000 Veganer gegeben. Da ständig neue Berichte über unfassbar grausames Tierleid in Mastbetrieben auftauchen, dürfte die Veggie-Zahl wohl bereits die Millionengrenze geknackt haben.

Es gibt aber viele Gründe für den Fleischverzicht, sagt Felix Hnat von der Veganen Gesellschaft Österreich:
"Neben den Skandalberichten über Mastbetriebe spielt natürlich auch der Umweltschutz eine große Rolle, auch hier wächst das Bewusstsein in der Bevölkerung stark an. Man weiß inzwischen, dass die Fleischproduktion schlecht für die Umwelt ist."

(mc)

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch