Flitzer mit Regenbogenfahne

Aufregung bei EM-Spiel

(24.06.2021) Die Regenbogen-Debatte reißt nicht ab!

Gestern treffen bei der Fußballeuropameisterschaft Deutschland und Ungarn in München aufeinander. Während die ungarische Nationalhymne erklingt, rennt plötzlich ein Flitzer im Deutschland-Trikot auf das Spielfeld. Mit hoch erhobener Regenbogen-Flagge!

Er wird sofort von Ordnern abgeführt. Seine Aktion begeistert aber das Netz.

Die Stadt München wollte zuvor ja schon das Stadion während dem gestrigen Spiel in den Regenbogenfarben beleuchten, um ein klares Zeichen gegen Homophobie zu setzen. Der Grund dafür, ein neues Gesetz in Ungarn! Die ungarische Regierung hat ein umstrittenes Gesetz zur Einschränkung von Informationen über Homosexualität verabschiedet. Die UEFA untersagt aber schließlich die Beleuchtung des Stadions in Regenbogenfarben.

Die Partie Deutschland - Ungarn endet mit 2:2. Deutschland steigt in die K.o. Phase auf, für Ungarn ist die EM vorbei.

(th)

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten

Salzburg: Mysteriöser Fall!

Polizei bittet um Mithilfe!

Bursche (17) muss in Gefängnis

Hat IS-Videos in Schule gezeigt

Kinder in Weinkeller versteckt!

Mann in Hollabrunn festgenommen

Countdown zur NÖ Landtagswahl!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Sexuelle Belästigung in Zug!

20-Jährige schreit um Hilfe

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"