Flugverspätung wegen Bienen

"Summ, summ, summ"

(16.09.2019) „Summ, summ, summ, Biene summ herum!“ Ja schon, aber bitte nicht am Flughafen. Auf Kolkatas Airport in Indien hat ein Bienenschwarm die Mitarbeiter und Passagiere in den Wahnsinn getrieben, weil sich ein Flug um Stunden verzögert hat.

Die angriffslustigen Bienen haben sich nämlich dazu entschlossen, genau auf der Scheibe des Cockpits zu landen und dort zu bleiben. Das Bodenpersonal hat versucht, die Bienen wieder los zu werden, das war aber dann schwieriger als gedacht. Keine klare Sicht für den Piloten, denn die Insekten haben sich gewehrt und zugestochen. Ihnen hat es am Cockpit anscheinend sehr gut gefallen.

Jegliche Versuche, den Schwarm zu entfernen, sind kläglich gescheitert. Selbst die Scheibenwischer konnten nicht helfen. Ein neuer Plan musste her, mehrere Löschfahrzeuge sind angerückt und haben die Insekten mit einem Wasserstrahl entfernt. Der Einsatz hat einfach eine Stunde gedauert.

Dann heißt es endlich „Aufatmen“ für die Passagiere und die Crew: Der Air-India-Flug nach Agartala im Nordosten Indiens hat schließlich mit dreieinhalb Stunden Verspätung abheben können. 136 Passagiere haben den kuriosen Zwischenfall miterlebt.

Stell dir einmal vor, du wartest auf deinen Flug und dann kommt die Durchsage, dass du wegen Bienen nicht losfliegen kannst. Einfach nur verrückt! Wie kommt es zu so einer Situation? Wenn eine Bienenkönigin einen bestehenden Stock verlässt, um einen neuen zu gründen, wird sie von tausenden Arbeiterbienen begleitet. So ein Schwarm ist nicht einfach von seiner Mission abzubringen. Das hat der Vorfall in Indien ganz klar gezeigt!

Tod von Afroamerikaner

Polizeigewalt entsetzt die USA

Alm-Brand: Kein Handyempfang

Abstieg ins Tal zu Feuerwehr

Slowenien: Was ist mit Grenze?

Bürgermeister fordern Öffnung

Pingeliges Essen bei Kindern

wächst sich nicht immer raus

Mega-Wirbel um Poolparty

Krasses Video aus den USA

Bub von Bären verfolgt

Junge bewahrt die Nerven

Maske auf der Straße entsorgt

500 Euro Strafe

CoV-2 Welle nimmt in Chile stark zu

Fast 5000 Neuinfektonen über Nacht