Flugzeuge stoßen zusammen

Zwei Tote in Deutschland

(25.09.2022) Bei einem Zusammenstoß von zwei Flugzeugen am Samstagabend am Rande von Gera sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Einem Sprecher der Feuerwehr zufolge handelt es sich bei den Verunglückten um zwei Kunstflieger, die mit ihren jeweiligen Maschinen in der Nähe des Flugplatzes Leumnitz am Samstagabend in der Luft zusammengeprallt sind. "Nach derzeitigen Erkenntnissen stürzten zwei Luftfahrzeuge ab", bestätigte die Polizei.

Die Flugzeuge seien nach dem Zusammenstoß über eine freie Fläche abgestürzt, teilte die Feuerwehr mit. Weitere Tote oder Verletzte habe es nicht gegeben.

Polizei und Feuerwehr waren eigenen Angaben zufolge mit einem Großaufgebot im Einsatz. Das Gelände rund um die Absturzstelle in der Nähe des Flugplatzes wurde weiträumig abgesperrt.

Details zum Unfallhergang und zur Identität der Pilotinnen oder Piloten wurden zunächst nicht bekannt. "Die genauen Umstände des Unfallherganges sind Gegenstand der sofort eingeleiteten, kriminalpolizeilichen Ermittlungen", hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Nach Angaben eines Polizeisprechers wurden am Abend Spezialisten der Bundesanstalt für Flugunfalluntersuchung erwartet, die den Absturz untersuchen sollten.

Am Flugplatz Gera-Leumnitz dürfen laut Internetseite Flugzeuge mit einem maximalen Startgewicht von 5,7 Tonnen starten und landen. Es ist ein Flugplatz sowohl für den gewerblichen Flugverkehr als auch für den Flugsport.

(APA/CD)

Einwegwindeln vs. Umweltschutz

Stoffwindel-Comeback?

Neue AKW-Reaktoren in Ungarn!

Österr. Klage zurückgewiesen

Strompreisbremse ab morgen!

Weitere Entlastungen kommen

Kühe auf A2 überfahren!

Autos krachen in Rinder!

Handels KV steht mit 8,67 %

Kein Streik nötig!

Herzrasen bei Wildtieren!

Studie zu Silvesterraketen!

10 m durch Luft geschleudert!

Auto fährt 74-Jährige an!

Helikopter stürzt auf Wohnhaus

Unfall geht glimpflich aus