Folgen für Wiener Polizisten?

(14.11.2013) Die Aufregung nach der mutmaßlichen Polizei-Prügelaffäre am Wiener Clubschiff ist weiter groß! Wie du auf KRONEHIT gehört hast, sollen ja eine 24-jährige Studentin und ihr Freund von Polizeibeamten übel misshandelt worden sein. Die brutalen Festnahmen wurden von zahlreichen geschockten Zeugen per Handykamera festgehalten. Der Vorwurf: Sie hätten zuvor am Clubschiff einen Polizisten attackiert. Die Ermittlungen dazu laufen. Was nun aber tun, wenn Polizisten mit derartiger Gewalt vorgehen? Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:

“Natürlich gibt es da eine gewisse Ohnmacht, aber gegenständlich gibt es da ja mehrere Videos, es gibt zwei Zeugen, also das kommt sicher vor Gericht. Die Folge wird sein: Einerseits ein Schmerzensgeldanspruch und andererseits wird es wahrscheinlich in irgendeiner Weise zu einer disziplinären Verantwortung für die Polizisten kommen. Und – wenn das nicht so sein wird, dann protestiere ich auch!“

Gegen die Polizeibeamten wurde Anzeige erstattet. Auch die Handyvideos zu dem Einsatz werden dafür nun ausgewertet.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden